1969 geboren in Berlin.

1986 - 88 Lehre zum Schriftsetzer in der Druckerei des MfNV.

1987 - 89 Abitur in der Abendschule.

1988 - 98 verschiedenste Jobs.

seit 1994 Kolumne über Berliner Geschichte in der Stadtzeitung „scheinschlag“ („Berlin 1894“ bis „Berlin 1905“)

ab 1995 Mitarbeit in der Reformbühne Heim & Welt, Kurzgeschichten, Hörspiele, Essays.
1996 Gründung der Charles-Bukowski-Gesellschaft (www.Bukowski-gesellschaft.de)

1997 – 99 Kolumne „Berliner Zimmer“ in der taz.

Sonstige Veröffentlichungen u. a. in: „Salbader.“, „Titanic“, „Frankfurter Rundschau“, „konr@d“, „Hebammen-Info“, „NRC HANDELSBLAD“, „FAZ“.

Seit 1997: RADIO HOCHSEE an wechselnden Orten, Auftritte u. a. in der Volksbühne, Themenabende, in Berlin jeden 2ten and 4ten Mittwoch im Monat, 20 Uhr, Kaffee Burger, Torstr. 60.

1997/98 Arbeit an dem Roman ALLES NUR GEKLAUT.

Seit 1999 Mitarbeit an „Alkor“, „Echolot“ und an „Ortslinien“ von Walter Kempowski.

Mai bis Oktober 1999: Autorenwerkstatt des Literarischen Colloquiums Berlin.

Seit 2000 als Buchautor, Journalist und Vortragsreisender selbständig.

März 2002: FUENF FINGER BUCHPREIS (Wanderpokal, der aus einer bronzenen Hand besteht)

bereits erschienene Bücher:
-Roman ALLES NUR GEKLAUT (MaroVerlag, Augsburg 1999, Taschenbuch 2001 bei btb).
-Gastronomie in der Krise (P. Wilson Verlag, Berlin 1998).
-Jahrbuch der Charles-Bukowski-Gesellschaft (Herausgeber), Berlin 1998.
-[bju:k], Jahrbuch der Charles-Bukowski-Gesellschaft 2000 (Ariel Verlag, Riedstadt 1999).
-Roman TRABANTEN (Piper Verlag, München, 2002).
-Radio Hochsee (2004 bei Piper, München)
-Springfield auf Trip (2004 bei The Grüne Kraft, Löhrbach, www.gruenekraft.net)
-Herausgabe von Doppel-CD (www.reptiphon.de) und Buch (Goldmann) zu 10 Jahren Reformbühne Heim und Welt.
Filmvorträge:
-Charles Bukowski und der Film
-Halluzinationen bei den Simpsons (beide erfolgreich in ganz Deutschland u. a. in Dresden gehalten)
-Themenabende u. a. zu Johnny Cash, Barney Gumble und Hubschraubern

2004 Gast-Redakteur der taz zum Thema Ostdeutschland.

Seit 2004 Interviews in GALORE, u. a. mit Walter Kempowski, Tim Renner, Ray Harryhause, Albert Speer.

Jubiläumsvorstellung zu 10 Jahren Reformbühne Heim und Welt in der Volksbühne im Januar 2005 ausverkauft.

Lesungen u. a. in der Volksbühne, tRÄNENpALAST, Tempodrom (alles Berlin), den Münchener Kammerspielen, Deutsch-Amerikanisches Institut Heidelberg.

RADIO HOCHSEE Themenabende u. a. mit Rosa von Praunheim, Thomas Brussig, Jörg Buttgereit, Wolfgang Müller, Matthias Penzel, Thomas Kapielski, Wladimir Kaminer, Heinrich Dubel und Frieder Butzmann.

Feature Opferbahnen (WDR, 2005).

2001 Anthologien TRAUMSTADTBUCH (Rowohlt), FRISCHE GOLDJUNGS (Bertelsmann), ASPHALPOETEN (CD bei Kein & Aber, 2001), WAHLVERWANDTSCHAFTEN (Aufbau 2002), PLANET SLAM (yedermann, München 2002), WILDER OSTEN (fischer, 2002), DAS BESTE HÖRT SICH SCHEISSE AN (Fünf Finger Ferlag, Leipzig 2002), BERLIN IM LICHT (Suhrkamp, 2004).